«In Zukunft reicht Qualität allein nicht mehr aus»

WEINFELDEN. Die Aufhebung des Mindestkurses Anfang des Jahres bescherte der Schweizer Wirtschaft schwierige Monate. Auch für den Kanton Thurgau und die gesamte Region Ostschweiz war und ist die wirtschaftliche Situation eine Herausforderung. Am 19.

Merken
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Die Aufhebung des Mindestkurses Anfang des Jahres bescherte der Schweizer Wirtschaft schwierige Monate. Auch für den Kanton Thurgau und die gesamte Region Ostschweiz war und ist die wirtschaftliche Situation eine Herausforderung. Am 19. Wirtschaftsforum Thurgau (WFT) vom kommenden Mittwoch in Weinfelden sprechen Unternehmer und Fachpersonen zu diesem Thema und geben Auskunft, wie sie ihre Unternehmen trotz unsicheren Zeiten zum Erfolg führen wollen.

Neben Business-Experte Hermann Scherer sprechen Marco Gadola, (Straumann AG), Eva Jaisli (Swiss Tools) und Elmar Mock, Innovator und Miterfinder der Swatch. «Tagesschau»-Moderatorin Katja Stauber führt durch den Nachmittag und moderiert auch den Thurgauer Unternehmer-Talk mit Elmar Mock und Monica Müller, Chefin der Chocolat Bernrain. Eva Jaisli führt das Unternehmen PB Swiss Tools im Emmental seit 18 Jahren. Heute stellt sie mit 160 Mitarbeitenden jährlich zehn Millionen Werkzeuge und Instrumente her. «Diversität ist aus meiner Erfahrung eine der Voraussetzungen für erfolgreiches Führen», sagt sie. Ähnlich sieht es Multi-Unternehmer Hermann Scherer: «In Zukunft reicht Qualität allein nicht mehr aus, um im Verdrängungswettbewerb den Unternehmenserfolg zu sichern. Wer nicht auffällt, fällt weg.»

Marco Gadola führt seit 2013 die Geschäfte bei Straumann Schweiz in Basel. In seinem Referat spricht er über die Herausforderungen eines Weltmarktführers am Wirtschaftsstandort Schweiz. Elmar Mock gründete 1986 seine eigene Firma, die Creaholic. Diese Innovationsfabrik hat sich auf Neuentwicklungen spezialisiert.

Das WFT wird dieses Jahr mit einem neuen Konzept erstmals von der St. Galler Agentur Freicom organisiert. (red.)

Informationen: www.wft.ch