Höhere Zinsen für Dritte Säule

weinfelden. Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) erhöht per 1. Oktober 2011 die Zinsen für das Vorsorgekonto Sparen 3 auf zwei Prozent. Damit setze die TKB ein Zeichen gegen das historisch tiefe Zinsniveau, wie es in einer Mitteilung heisst.

Drucken
Teilen

weinfelden. Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) erhöht per 1. Oktober 2011 die Zinsen für das Vorsorgekonto Sparen 3 auf zwei Prozent. Damit setze die TKB ein Zeichen gegen das historisch tiefe Zinsniveau, wie es in einer Mitteilung heisst.

Kundinnen und Kunden, die bei der TKB ein Konto für die gebundene Vorsorge haben oder eines eröffnen, profitieren ab 1. Oktober von 25 Prozent mehr Zinsen. Die Bank hebt – entgegen der Marktsituation – den Zinssatz von 1,6 auf 2 Prozent an. Ein Anreiz, um mittels Vorsorgekonto zu sparen, seien die hohen Nettorenditen der Säule 3a. Diese ergeben sich auch durch die Abzüge bei der Einkommenssteuer. Jährlich können Erwerbstätige, die einer Pensionskasse angehören, bis zu 6682 Franken einzahlen und diese von der Steuer abziehen.

Steuerfrei sind beim Sparen in der Dritten Säule auch der Zins und Zinseszins. Erst bei der Auszahlung des Kapitals wird eine reduzierte Steuer fällig. Das Geld ist gebunden. Das heisst, Rückzüge sind frühestens fünf Jahre vor Erreichen des AHV-Alters möglich. (red.)

Aktuelle Nachrichten