Hardware
St.Galler Prime Computer AG holt sich Europas grössten Systemanbieter ins Boot. Klimaneutrale PCs sind im Aufwind

Die St.Galler Herstellerin von lüfterlosen und klimaneutralen PCs und Servern und das europaweit tätige IT-Systemhaus Bechtle starten eine Partnerschaft. Die Green-IT-Hardware von Prime Computer ist ab sofort beim deutschen Primus Bechtle erhältlich.

Stefan Borkert
Merken
Drucken
Teilen
Prime Computer stellt PCs für Businesskunden her, die langlebig und klimaneutral sind.

Prime Computer stellt PCs für Businesskunden her, die langlebig und klimaneutral sind.

Bild: PD

Prime Computer ist eine neue Partnerschaft mit der baden-würrtembergischen Bechtle AG, dem grössten IT-Systemhaus und E-Commerce-Anbieter in 14 Ländern Europas eingegangen. Allein im für Prime Computer wichtigen DACH-Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz) verfügt die Bechtle AG über rund 80 Systemhausstandorte. Karl Tucholski, Managing Director Deutschland und Österreich bei Prime Computer, sagt:

Karl Tucholski, Managing Director Deutschland und Österreich bei Prime Computer.

Karl Tucholski, Managing Director Deutschland und Österreich bei Prime Computer.

Bild: PD
«Mit der Bechtle AG haben wir den idealen Partner gefunden, um Projekte in unseren Zielmärkten gewinnen, erfolgreich gestalten und umsetzen zu können.»

Ein wichtiger Erfolgsfaktor werde dabei sein, dass Bechtle und Prime Computer das gemeinsame Ziel verfolgen, Kunden mit zukunftsfähigen IT-Lösungen zu unterstützen. Ascan Collier, Geschäftsführer, Bechtle Logistik & Service GmbH, sagt:

Ascan Collier, Geschäftsführer, Bechtle Logistik & Service GmbH.

Ascan Collier, Geschäftsführer, Bechtle Logistik & Service GmbH.

Bild: PD
«Die 100% klimaneutralen PCs und Server von Prime Computer passen hervorragend in unser umfassendes Produktportfolio für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber. Wir können mit der Prime Computer Green-IT-Hardware unseren Kunden eine umweltfreundliche Alternative bieten und damit Strategien für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit unterstützen.»

Die Prime Computer AG ist ein St.Galler Start-up, gegründet mit dem Ziel, IT-Hardware unter ökonomischen, sozialen und ökologischen Gesichtspunkten zu entwickeln und zu produzieren, wobei Energieeffizienz, Zuverlässigkeit und Langlebigkeit im Mittelpunkt stehen. Prime Computer hilft Unternehmen weltweit mit intelligent konzipierten Mini-PCs und Servern ihre Digitalisierungs- und Umweltziele zu erreichen und dabei Betriebskosten zu senken. Prime Computer strebt dabei eine Kreislaufwirtschaft mit lüfterlosen Produkten an. Das Unternehmen beschäftigt 23 Personen. 19 in der Schweiz (Stadt St.Gallen), drei in Deutschland (Prime Computer GmbH) und ein Mitarbeiter ist fest in den Vereinigten Arabischen Emiraten stationiert.

Die Nachfrage ist aktuell nicht das Problem, sondern Schwierigkeiten in der Lieferkette.

Die Nachfrage ist aktuell nicht das Problem, sondern Schwierigkeiten in der Lieferkette.

Bild: PD

Unternehmenssprecher Fynn Wohlgensinger sagt, dass 2020 ein schwieriges Jahr aufgrund der Coronakrise und der damit einhergehenden Planungsunsicherheiten bei unseren Kunden war. 2021 laufe nun wieder deutlich besser. Im Moment spüre man die Auswirkungen und Nachwirkungen der Pandemie eher bei Lieferschwierigkeiten unserer Zulieferer als bei fehlender Nachfrage der Kunden.