Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Hälg verstärkt sich im Grossraum Zürich

Übernahme Die Hälg Building Services Group aus St. Gallen hat die Dober AG mit Sitz in Schlieren übernommen. Das Unternehmen, das in den Bereichen Sanitär, Heizung und Reparaturdienste tätig ist, wurde im Rahmen einer frühzeitigen Nachfolgeregelung von den Inhabern Urs Grieder und Philipp Magni übergeben, heisst es in einem Communiqué.

Die Dober AG macht demnach mit 40 Mitarbeitenden ­einen Umsatz von 10 Millionen Franken. Grieder und Magni betonen: «Wir haben verschiedene Varianten für eine Nachfolge­lösung geprüft. Dabei haben wir uns für den Verkauf an ein grosses Gebäudetechnik-Unternehmen entschieden.» Die Hälg Group wiederum verfolgt eine profitable Wachstumsstrategie. Mit der Übernahme der Dober AG kann die Hälg Group ihre Marktposition im Grossraum Zürich gezielt ausbauen. Die Hälg Group ist in diesem Markt in Gross- und Grösstprojekten in den Bereichen Heizung, Lüftung, Klima und Sanitär sowie Service tätig. Dies besonders im Bürobau und für die öffentliche Hand.

Arbeitsplätze bleiben erhalten

Die Dober AG hingegen ist spezialisiert auf Um- und Neubauten im Segment Wohnen und Gewerbe in den Bereichen Heizung, Sanitär und Service. Dazu kommt die Spezialität Bad- und Küchenumbau. Hälg-Chef Roger Baumer ist von den Vorteilen der Übernahme überzeugt. Im Schreiben heisst es, die Dober AG werde als eigenständiges Unternehmen weitergeführt. Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten. (bor)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.