Grünes Licht für Chinageschäft

WINTERTHUR. Das Geschäft von Wärtsilä ist unter Dach und Fach. Die China State Shipbuilding Corporation (CSSC) für Zweitaktmotoren ist gegründet worden. Wie Wärtsilä mitteilt, seien die staatlichen und kartellrechtlichen Genehmigungen erteilt und die Vereinbarungen unterzeichnet worden.

Drucken
Teilen

WINTERTHUR. Das Geschäft von Wärtsilä ist unter Dach und Fach. Die China State Shipbuilding Corporation (CSSC) für Zweitaktmotoren ist gegründet worden. Wie Wärtsilä mitteilt, seien die staatlichen und kartellrechtlichen Genehmigungen erteilt und die Vereinbarungen unterzeichnet worden. 70% des bisherigen Unternehmens sind jetzt Eigentum der CSSC, und 30% gehören Wärtsilä. Die Wärtsilä Schweiz AG firmiert neu unter dem Namen Winterthur Gas & Diesel AG. (bor)