Grossstädte, beste Lage

«Das Konzept der Hard-Rock-Cafe-Gastronomie ist ziemlich überholt», sagt Jürg Landert von der Zürcher Gastronomie-Konzepte-Consulting. Es sei in den Boomjahren die grosse Attraktion gewesen, auf einer Städtereise im Hard Rock Cafe einzukehren.

Drucken
Teilen

«Das Konzept der Hard-Rock-Cafe-Gastronomie ist ziemlich überholt», sagt Jürg Landert von der Zürcher Gastronomie-Konzepte-Consulting. Es sei in den Boomjahren die grosse Attraktion gewesen, auf einer Städtereise im Hard Rock Cafe einzukehren. «Einen guten Hamburger findet man mittlerweile auch in anderen Restaurants.» Bei den Hard Rock Cafes vermisst der Gastroberater die Innovation. Dass die Restaurantkette weiterhin gut unterwegs ist, habe vor allem damit zu tun, dass die Lokale ausschliesslich in grossen Städten an bester Lage zu finden sind. «Hard Rock Cafe profitiert von den grossen Touristenströmen», sagt Landert. Schweizer Städte seien zu klein. (eme.)