Grossauftrag für Stadler Rail

Die deutsche Tochter des Ostschweizer Schienenfahrzeugherstellers Stadler Rail hat einen Auftrag im Wert von 110 Mio. € (118 Mio. Fr.) erhalten.

Thomas Griesser Kym
Drucken
Teilen
Eine der 42 Variobahnen im Einsatz. (Bild: Manfred Kopka/Wikimedia)

Eine der 42 Variobahnen im Einsatz. (Bild: Manfred Kopka/Wikimedia)

Die deutsche Tochter des Ostschweizer Schienenfahrzeugherstellers Stadler Rail hat einen Auftrag im Wert von 110 Mio. € (118 Mio. Fr.) erhalten. Dafür liefert die Berliner Stadler Pankow GmbH 42 Niederflur-Strassenbahnen vom Typ Variobahn an die Bochum-Gelsenkirchener Strassenbahnen AG (Bogestra). Der Auftrag, den Stadler im Rahmen einer europaweiten Ausschreibung gewonnen hat, enthält auch eine Option zur Lieferung acht weiterer Fahrzeuge.

Die Bogestra will mit den neuen Fahrzeugen alte Strassenbahnen ersetzen, «die angesichts von Auffälligkeiten so schnell wie möglich ausser Betrieb genommen werden». Daher sei vereinbart worden, dass Stadler Pankow die ersten acht Fahrzeuge in Rekordzeit ausliefere, konkret im 3. und 4. Quartal 2016. Die weiteren Fahrzeuge sollen etappenweise bis 2020 geliefert werden. Mit dem Auftrag steigt die Zahl der Variobahnen der Bogestra auf 87.