Grossauftrag für Arge Bahntechnik

ST. GALLEN. Ein Grossauftrag für die Arbeiten an der neuen Bahnstrecke vom Zürcher Hauptbahnhof zum Bahnhof Oerlikon erging an die Arge Bahntechnik DML. Die Arge setzt sich aus Rhomberg Bau AG St. Gallen, Implenia Bau AG Wallisellen und cablex AG Ostermundigen zusammen.

Drucken

ST. GALLEN. Ein Grossauftrag für die Arbeiten an der neuen Bahnstrecke vom Zürcher Hauptbahnhof zum Bahnhof Oerlikon erging an die Arge Bahntechnik DML. Die Arge setzt sich aus Rhomberg Bau AG St. Gallen, Implenia Bau AG Wallisellen und cablex AG Ostermundigen zusammen. Das Auftragsvolumen beträgt rund 40 Millionen Franken. Nach einem einjährigen Auswahlverfahren konnte sich damit die Arge Bahntechnik DML unter der Federführung der Rhomberg Bau AG für den Grossauftrag im Raum Zürich durchsetzen Die «Durchmesserlinie» (DML) wird den Zürcher Hauptbahnhof mit dem Bahnhof Oerlikon verbinden. Diese Verbindung verläuft zum grossen Teil unter der Stadt mit dem unterirdischem Durchgangsbahnhof und dem Weinbergtunnel.

«Eine der grössten Herausforderungen ist die Einhaltung des straffen Terminplans, bei Aufrechterhaltung des laufenden Betriebs im Hauptbahnhof Zürich und im Bahnhof Oerlikon während der Bauarbeiten», so Valentina Kumpusch von der Rhomberg Bau AG, St. Gallen. (red.)