Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Griechenland und Spanien holen auf

Rating Die US-Ratingagentur S&P hat die Kreditwürdigkeit der beiden Eurozonen-Mitglieder Griechenland und Spanien heraufgestuft. Die Bewertung von Griechenland stieg um eine Stufe von «B-» auf «B». Sogar eine weitere Verbesserung ist möglich, denn der Ausblick ist «positiv». Zur Begründung hiess es, die Aussichten auf wirtschaft­liches Wachstum hätten sich verbessert. Fitch hob die Bewertung von Spanien ebenfalls um eine Stufe von «BBB+» auf «A-» an. Hier ist allerdings zunächst nicht mit weiteren Schritten zu rechnen, der Ausblick ist «stabil». Zur Begründung verwies die US-Ratingagentur auf die breit aufgestellte wirtschaftliche Erholung des Landes, die bei der Verringerung makroökonomischer Ungleichgewichte helfe. (sda/dpa)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.