Griechenland im Griff der Rezession

ATHEN. Griechenland steckt weiterhin tief in der Rezession. Die Wirtschaft des Landes schrumpfte im 2. Quartal 2012 im Vorjahresvergleich um 6,2%, wie das nationale Statistikamt Elstat mitteilte. Im 1. Quartal war die Wirtschaftsleistung laut offiziellen Angaben um 6,5% eingebrochen.

Merken
Drucken
Teilen

ATHEN. Griechenland steckt weiterhin tief in der Rezession. Die Wirtschaft des Landes schrumpfte im 2. Quartal 2012 im Vorjahresvergleich um 6,2%, wie das nationale Statistikamt Elstat mitteilte. Im 1. Quartal war die Wirtschaftsleistung laut offiziellen Angaben um 6,5% eingebrochen. Regierungschef Antonis Samaras hatte jüngst die Erwartung geäussert, die Wirtschaft könnte im ganzen Jahr um mehr als 7% schrumpfen. Griechenland hängt am Tropf der Eurozone und des Internationalen Währungsfonds (IWF) und kämpft trotz mehrerer Rettungspakete weiter gegen die Staatspleite. Finanzexperten der Troika aus EU, IWF und Europäischer Zentralbank kehren im nächsten Monat nach Athen zurück, um zu prüfen, ob der Staat seine Reformzusagen einhält. Davon hängt ab, ob Finanzhilfen über gut 30 Mrd. € für Griechenland freigegeben werden. (rtr)