Graf wird CEO der NZZ-Gruppe

Merken
Drucken
Teilen

Medien Die NZZ-Gruppe hat ­einen neuen Chef: Felix Graf wird in sechs Monaten den CEO-Posten übernehmen. Er wechselt als CEO der Centralschweizerischen Kraftwerke (CKW) und Konzernleitungsmitglied der Axpo Holding zum Medienunternehmen, zu dem auch das «St. Galler Tagblatt» und seine Regionalausgaben gehören. Graf wurde gestern in Zürich den NZZ-Mitarbeitenden vorgestellt. Er tritt bei der NZZ die Nachfolge von Jörg Schnyder an, der nach dem Abgang von CEO Veit Dengler den Medienkonzern interimistisch führt. Graf fängt offiziell am 1. Juni 2018 bei der NZZ an. Schnyder bleibt CFO der Gruppe.

«Die Digitalisierung hat das lange auf Printwerbung basierte Geschäftsmodell der Medienbranche auf den Kopf gestellt. Die qualitativ hochwertigen Angebote der NZZ-Mediengruppe unter diesem Vorzeichen in die Zukunft zu führen reizt mich», begründet Graf den Wechsel von der Energie- in die Medienbranche. Den Entscheid, das Chef­büro zu wechseln, habe er mit einem lachenden und weinenden Auge getroffen. «Der Zeitpunkt ist nie richtig, und ich wollte noch viel zusammen mit dem CKW-Team erreichen. Aber das Angebot der NZZ kam zu einem spannenden Zeitpunkt auf meinem Lebensweg», so Graf. (rr)