Gewerkschaft mit Coiffeuren einig

Merken
Drucken
Teilen

GAV Im Coiffeurgewerbe haben sich die Sozialpartner Coiffure Suisse, die Gewerkschaften Unia und Syna auf eine Erneuerung des Gesamtarbeitsvertrags (GAV) verständigt. Vorgesehen sind unter anderem Lohnerhöhungen zur Aufwertung der Berufserfahrung und ein verstärkter Schutz gegen Lohndumping.

Vom erneuerten GAV sollen rund 10000 Arbeitende im Coiffeurgewerbe profitieren. So sollen auch Coiffeusen und Coiffeure ohne anerkannte Ausbildung unter den GAV gestellt werden. Vorgesehen ist auch ein Anstieg der Mindestlöhne während der ersten fünf Tätigkeitsjahre für alle Lohnkategorien. (sda)