Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Generalkritik am WEF

Die Globalisierungskritiker nehmen beim WEF traditionell kein Blatt vor den Mund. An der 8.

Die Globalisierungskritiker nehmen beim WEF traditionell kein Blatt vor den Mund. An der 8. Verleihung des Schmähpreises «Public Eye Award» an den staatlichen französischen Atomkonzern Areva und den Schweizer Rohstoffkonzern Glencore gestern in Davos nutzte Susan George, Politikwissenschafterin und Mitgründerin der globalisierungskritischen Organisation Attac, die Gelegenheit zu einem Rundumschlag: «Das WEF hat keine der jüngsten Krisen vorhergesehen», sagte sie. Das sei auch nicht weiter verwunderlich, denn das erklärte Ziel des WEF, «den Zustand der Welt zu verbessern», sei nur vorgetäuscht: «Tatsächlich geht es hier nur um Eigennutz und keinesfalls um den Nutzen aller.»

George forderte als Folge der Kreditkrise eine internationale Besteuerung von Finanztransaktionen, «damit hier endlich ein Beitrag abgeschöpft wird zur Lösung unserer globalen Probleme». Ferner verlangte sie eine Demokratisierung auf allen Ebenen, denn «wir können die grossen Probleme unserer Welt nur gemeinsam lösen».

Der «Global Award» für Areva wurde damit begründet, dass der Konzern in Niger zwei Uranminen auf Kosten der Gesundheit der Beschäftigten betreibe. An Krebs erkrankten Arbeitern werde gesagt, sie seien HIV-positiv, um Verstrahlung als wahre Ursache zu vertuschen. Der «Swiss Award» geht an Glencore wegen dessen «ausbeuterischer» Praktiken und einer Verletzung elementarster Arbeitsrechte in kolumbianischen Kohleminen. Der zum zweitenmal vergebene positive Award ging an den Kleiderhersteller Hess Natur für ein Projekt mit Bio-Baumwolle in Burkina Faso. (U.F.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.