Fundamental verändert

Der Umsatz 2008 liegt höher, doch was ist mit dem Ertrag?

Drucken
Teilen
Edgar Oehler AFG-Präsident und VR-Delegierter

Edgar Oehler AFG-Präsident und VR-Delegierter

Der Umsatz 2008 liegt höher, doch was ist mit dem Ertrag?

Wir verabschiedeten im November 2007 das Budget und gingen, wie alle in der Realwirtschaft Tätigen, von anderen Voraussetzungen aus. Seither haben sich die Bedingungen fundamental verändert. Ich hatte schon früher gesagt, dass es darauf ankomme, ob die Wirtschaft verrückt spiele. Wir arbeiten nicht in der Wüste Gobi oder einer künstlichen Welt, sondern dort, wo es auch jene trifft, welche die Weichen richtig gestellt haben.

Sie haben Abfederungsmassnahmen wie Kurzarbeit bei Hartchrom und im Stahlrohrbereich eingeführt. Wie sieht die Lage aus?

Die bereits im März 2008 aufgelegten Massnahmen beginnen zu greifen. Wir mussten in den beiden Bereichen Kurzarbeit einführen, weil die Aufträge von Druckereimaschinen- und Automobilindustrie einbrachen. Auch haben wir Mitarbeitende innerhalb der AFG versetzt.

Wie andere börsenkotierte Firmen müssen Sie derzeit zusehen, wie psychologische Faktoren wichtiger werden als reale Leistungen.

Aktienkurse, nicht nur jener der AFG, spiegeln die Realität längst nicht mehr wider. So sind etwa in der AFG das eingezonte Bauland im Raum Arbon-Steinach und die Warenlager mehr wert als der derzeitige Aktienkurs. (MéR)

Aktuelle Nachrichten