Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fortimo hat ein paar hundert Wohnungen gebaut

Liegenschaften Die St. Galler Immobiliengesellschaft Fortimo Group AG hat im vergangenen Jahr 206 Millionen Franken umgesetzt nach 117 Millionen im Vorjahr 2016. Die Liegenschaften im Eigenbestand des Unternehmens sind per Ende Jahr mit 508 Millionen Franken bilanziert, ein Plus von 10 Prozent. Das Wachstum dieser Kennzahlen spiegelt laut Fortimo einen «guten Geschäftsverlauf». So seien vergangenes Jahr mehrere hundert Wohnungen gebaut und an neue Mieter oder Eigentümer übergeben worden. Die fertig gebauten Miethäuser bleiben im Eigenbestand der Fortimo. 2017 seien ausserdem weitere Projekte und Grundstücke akquiriert worden. Dagegen wurden einige kleinere Miethäuser an peripheren Lagen im Paket veräussert.

Das Familienunternehmen, das von den Gründern Remo und Philipp Bienz geführt wird, hat 55 Mitarbeitende in St. Gallen sowie weitere 100 Beschäftigte in Tourismus- und Pflegebetrieben vor Ort. Dieses Geschäft wachse zielgerichtet. (T. G.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.