Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Fit trotz kleinen Geldbeutels

TrainingDie Migros unternimmt einen weiteren Schritt, um im wachsenden Fitness- und Gesundheitsmarkt zu expandieren. Unter der Marke Only Fitness will der Grossverteiler die Schweiz mit einem Netz an Discount-­Fitnessstudios überziehen. Die Federführung hat die Migros Aare, die dabei eng mit anderen Genossenschaften des Konglomerats zusammenarbeite. Das erste Only Fitness werde Ende September in Bern eröffnet. Kommenden Frühling folge ein Studio im luzernischen Emmenbrücke. Weitere Standorte in der übrigen Schweiz seien geplant.

Ein Blick auf die Preise zeigt: Das Jahresabonnement im Only Fitness kostet 499 Franken. Zum Vergleich: Im M-Fit, den Trainingszentren der Migros Ostschweiz, kommt das Jahresabo auf 890 Franken zu stehen. Bei Update Fitness, der Trainings­kette, die seit April vergangenen Jahres zu 51 Prozent Coop gehört, ist man mit 690 Franken dabei. Update hat mittlerweile rund 30 Standorte, schwergewichtig in der Ostschweiz, während M-Fit in unserer Grossregion momentan mit rund einem Dutzend Studios präsent ist.

Only Fitness ist laut der Migros «ein professionelles Fitnesserlebnis ohne Wellnessangebote». Gleichwohl stelle man ein abwechslungsreiches Trainingsangebot bereit. Auch sei immer ein Fitness-Instruktor vor Ort, der die Kundinnen und Kunden berate. Zu den Zielgruppen zählt Only Fitness vor allem Einsteigerinnen und Einsteiger oder Studierende. Aber auch ambitionierte Sportlerinnen und Sportler wolle man ansprechen. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.