Firmenkonkurse steigen an

ST. GALLEN. In der Schweiz gehen immer mehr Firmen pleite. Der Schweizerische Gläubigerverband Creditreform teilt mit, dass im ersten halben Jahr 2015 die Richter über 2267 Firmen den Konkurs infolge Überschuldung erklären mussten. Das entspricht einer Zunahme um 1,6%.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. In der Schweiz gehen immer mehr Firmen pleite. Der Schweizerische Gläubigerverband Creditreform teilt mit, dass im ersten halben Jahr 2015 die Richter über 2267 Firmen den Konkurs infolge Überschuldung erklären mussten. Das entspricht einer Zunahme um 1,6%. Rechne man die Entwicklung auf das ganze Jahr hoch, so müsse bei gleichbleibendem Trend mit 4530 Pleiten gerechnet werden. Das sei eine Zunahme um knapp 7%. Die Zahl der Unternehmenslöschungen durch eine Konkurspublikation ging im gleichen Zeitraum um 7,4% zurück. Hier rechnet Creditreform bis Ende Jahr mit einem Rückgang um 4,1% bei den Konkursen infolge Mängeln in der Organisation. 53,7% aller im Zeitraum Januar bis Juni publizierten Insolvenzen betrafen Firmen, die jünger als fünf Jahre waren. (red.)

Aktuelle Nachrichten