Fintech-Firma streicht 40 Stellen

Drucken
Teilen

Entlassungen Das Schweizer Fintech-Unternehmen Centralway Numbr» hat in Zürich etwa 40 Arbeitsstellen abgebaut. Betroffen sind vor allem Programmierer, wie eine Sprecherin des Unternehmens gestern gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte. Sie bestätigte damit entsprechende Berichte der Online-Portale finews.ch und Inside Paradeplatz. Grund für den Abbau sei eine Umstrukturierung des Unternehmens. Ausgelagert werden vor allem standardisierte IT-Dienstleistungen. Die Produkt- und Technologieentwicklung solle weiterhin in Zürich stattfinden, hiess es. (sda)