Fehr und Braunwalder fusionieren auf Anfang 2011

Auf Anfang 2013 beziehen die Werkzeug- und Reparaturservice-Geschäfte Fehr und Braunwalder einen gemeinsamen Standort. Inhaber Thomas Braunwalder fusioniert deshalb die beiden Unternehmen.

Drucken
Teilen
Thomas Braunwalder (Bild: zVg)

Thomas Braunwalder (Bild: zVg)

st. gallen/Gossau. Zusammen sind sie 235 Jahre alt und haben 85 Mitarbeiter, die Wilhelm Fehr AG in St. Gallen und die Braunwalder Handwerker Service AG in Gossau. Auf Anfang 2013 ziehen sie zusammen an die Zürcherstrasse 501 in Gossau. Bereits rückwirkend auf Anfang dieses Jahres werden die beiden Firmen fusioniert und tragen jetzt schon einen neuen Namen: Fehr Braunwalder AG.

An neue Marke gewöhnen

«So gewöhnt man sich schon an die neue Marke», sagt Inhaber und Geschäftsführer Thomas Braunwalder. Jetzt schon würden die beiden Betriebe gut zusammenarbeiten. Werkzeuge, Farben und Befestigungsartikel werden in beiden Geschäften angeboten, vermietet, aber auch repariert. Wenn die beiden Firmen 2013 zusammenziehen, habe man nicht nur mehr Platz, man könne auch interne Transporte und Ähnliches vermeiden. Auch für die Kunden gebe es durch die gute Verkehrsanbindung an der Zürcherstrasse Verbesserungen.

Gleicher Besitzer

Übernahmeverhandlungen oder ähnliches waren für die Fusion der Braunwalder Handwerker Service AG und der Wilhelm Fehr AG nicht nötig – Thomas Braunwalder war bereits bis anhin Inhaber beider Firmen. (ken)

Aktuelle Nachrichten