Fed-Chef Powell bestätigt

Drucken
Teilen

Notenbank Der Weg für Jerome «Jay» Powell ist frei. Mit 84 zu 13 Stimmen hat der Senat in Washington gestern die Nomination Powells zum neuen Chef der amerikanischen Notenbank bestätigt. Er wird die Nachfolge von Fed-Chefin Janet Yellen am 3. Februar antreten. Powell ist seit 2012 Gouverneur der Federal ­Reserve und damit einer der Architekten der US-Geldpolitik, obwohl er gemeinhin der Repu­blikanischen Partei zugerechnet wird und eine Demokratin ersetzt, erwarten Fed-Beobachter deshalb keinen Kurswechsel der Notenbank. Gegen Powell stimmten im Senat vier Republikaner vom rechten Parteiflügel und neun linke Demokraten. (rrw)