Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

«Fast eine zweite Dividende» für die Acrevis-Aktionäre

ST. GALLEN. «Wir wollen uns zwischen Bodensee und Zürichsee als die wertvollste Bank positionieren und behaupten.» Das gab Markus Isenrich, Verwaltungsratspräsident der Regionalbank Acrevis, an der gestrigen Generalversammlung vor 2095 Aktionären als Ziel vor.
Stefan Borkert

ST. GALLEN. «Wir wollen uns zwischen Bodensee und Zürichsee als die wertvollste Bank positionieren und behaupten.» Das gab Markus Isenrich, Verwaltungsratspräsident der Regionalbank Acrevis, an der gestrigen Generalversammlung vor 2095 Aktionären als Ziel vor. Acrevis konnte in Zeiten von Negativ- und Niedrigzins den Zinserfolg im vergangenen Geschäftsjahr um gut 2% steigern. Auch das Handelsgeschäft verzeichnete ein Plus von fast 8%. Gleichzeitig hat die Acrevis neue Produkte entwickelt.

Kapital erhöht

Schon an der letzten Aktionärsversammlung war der Verwaltungsrat autorisiert worden, das Kapital zu erhöhen. Gut 52 000 Aktien mit einem Nennwert à 85 Fr. werden vom 11. bis 27. April ausgegeben. Die Aktionäre erhalten dank ihres Bezugsrechts «im 5. Jubiläumsjahr eine zusätzliche Leistung, die fast eine zweite Dividende ausmacht», sagte Isenrich. Die Eigenkapitalquote steigt damit von 14,9% auf 17,5% und übertrifft die aktuelle Untergrenze von 11,2% deutlich.

Staerkles Sitz bleibt vakant

Die Kapitalerhöhung und weitere Massnahmen seien eine gute Basis für eine anspruchsvolle Zukunft, ergänzte Geschäftsführer Stephan Weigelt. Kundenausleihungen und Kundenvermögen habe Acrevis auch im fünften Jahr nach der Fusion steigern können. Aus dem Verwaltungsrat zurückgetreten ist Vizepräsident Niklaus Staerkle, der die Alterslimite erreicht. Sein Sitz bleibt vakant – auch «um bei allfälligen strategischen Projekten eine flexible Ausgangslage zu haben», wie Isenrich sagte. Philipp Dobler ist für weitere drei Jahre im Amt bestätigt worden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.