Tourismus

Erstmals weltweit mehr als eine Milliarde Touristen

Die Zahl der Touristen ist 2012 weltweit erstmals auf über eine Milliarde gestiegen. Die UNO-Tourismusorganisation (UNWTO) begrüsste am Donnerstag in Madrid eine britische Spanien-Touristin symbolisch als den milliardsten Touristen des Jahres.

Drucken
Teilen
Die Zahl der Touristen betrug 2012 erstmals mehr als eine Milliarde (Symbolbild)

Die Zahl der Touristen betrug 2012 erstmals mehr als eine Milliarde (Symbolbild)

Keystone

"Frau Dale Sheppard-Floyd lernt während ihres Spanien-Aufenthalts eine neue Kultur und neue Leute kennen, sie unterstützt die lokale Wirtschaft und trägt zur Sicherung zahlloser Arbeitsplätze bei", sagte der UNTWO-Generalsekretär Taleb Rifai. "Wenn wir all dies mit einer Milliarde multiplizieren, verstehen wir die wirkliche Bedeutung der Reisebranche."

Im vorigen Jahr war die Zahl der Touristen in aller Welt auf den Rekordwert von 980 Millionen gestiegen. Nach Angaben der UNWTO steuert der Tourismus - direkt und indirekt - einen Anteil von 9,0 Prozent zur Weltwirtschaft bei. Jeder zwölfte Arbeitsplatz sei weltweit der Branche zuzurechnen, betonte die Organisation.