Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ENERGIE: Mallorca will Dieselautos verbannen

Die spanische Ferieninsel will in Europa Vorreiter punkto Umweltschutz werden. Das Fernziel lautet, auf den Balearen, zu denen auch Ibiza, Menorca und Formentera gehören, nur noch saubere Energie zu nutzen.

«Wir wollen Inseln, die nicht die Umwelt verschmutzen. Das sagt Francina Armengol, regionale Regierungschefin der Balearen. Armengols wichtigste Waffe auf diesem Weg wird ein neues Klimaschutzgesetz sein, das gerade im Regionalparlament in Palma beraten wird und im Jahr 2019 in Kraft treten soll. Kern des Klimagesetzes ist ein Stufenplan, mit dem die Luftverschmutzung auf Mallorca und den Nachbarinseln stark reduziert werden soll. Zuerst wird den Dieselfahrzeugen der Kampf angesagt: Ab 2025 sollen keine neuen Dieselautos auf den Inseln mehr zugelassen werden; für Altfahrzeuge ist zunächst ein Bestandsschutz geplant. Zehn Jahre später, ab 2035, soll es mit ähnlichen Einschränkungen den Benzinmotoren an den Kragen gehen. Die Regeln werden auch für Touristen gelten, die ihre Autos auf die Inseln bringen.

Da die meisten Feriengäste aber per Flugzeug kommen und dann einen Wagen mieten, müssen die Autoverleiher schon bald beginnen, ihre Flotten auf umweltfreundliche Elektrofahrzeuge umzurüsten. Ab 2035 sollen nur noch Elektroautos auf Mallorca vermietet werden. Damit dieses Ziel erreicht wird, sollen ab 2020 jedes Jahr wenigstens 2 Prozent der Mietautoflotte auf Elektroantrieb umgestellt werden. Gleichzeitig werden in den nächsten Jahren Tausende Ladestationen installiert. Allein auf Mallorca sind im Sommer rund 100000 Mietautos unterwegs.

Bis 2050 will man die Energiewende abschliessen: Dann sollen nur noch Elektrofahrzeuge auf Mallorca rollen und Strom sowie Heizenergie komplett aus erneuerbaren Quellen kommen. Dem Klima zuliebe will die Regionalregierung auch das einzige Kohlekraftwerk der Balearen im Norden Mallorcas bis 2025 schliessen. Stattdessen will man künftig vermehrt auf Sonnenenergie setzen, die auf Mallorca wie in ganz Spanien erstaunlicherweise bisher keine grössere Rolle spielt. (ze)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.