Edwards endgültig vor dem Aus

Merken
Drucken
Teilen

Medizinaltechnik Das global tätige Medizinaltechnikunternehmen Edwards Lifesciences bestätigt die Schliessung seines Produktionsstandorts in Horw im Kanton Luzern. 250 Mitarbeitende erhalten definitiv die Kündigung. Im Konsultationsverfahren sei keine praktikable Alternative zur Schliessung dargelegt worden, teilte das Unternehmen gestern mit. Es wolle nun mit der Belegschaft über den vorgeschla­genen Sozialplan beraten. Dieser enthält Abfindungen, finanzielle Unterstützung bei Frühpensionierungen und Hilfe bei der Stellensuche. Edwards plant, den Standort in Horw bis Mitte nächsten Jahres zu schliessen. Die Mehrheit der 250 Mitarbeitenden werde die Firma jedoch bereits bis Ende Januar 2018 verlassen. Edwards hat die Schliessung mit der Konzentration der Herzklappenproduktion in Singapur und den USA begründet. (sda)