Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Drei Rücktritte aus dem Verwaltungsrat – auch Hummler gibt ab

Auf die kommende Generalversammlung der NZZ-Mediengruppe werden neben Verwaltungsratspräsident Franz Steinegger auch die Verwaltungsräte Jens Alder und Konrad Hummler ausscheiden. Vorher präsentieren sie den Aktionären aber noch ein solides Ergebnis – trotz schwierigem Umfeld.
Konrad Hummler tritt aus dem Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe zurück. (Bild: Archiv/Keystone)

Konrad Hummler tritt aus dem Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe zurück. (Bild: Archiv/Keystone)

«Der betriebliche Gesamtertrag der NZZ-Mediengruppe nahm wegen der stark rückläufigen Printwerbung gegenüber dem Vorjahr um 8,3 Millionen Franken auf 519 Millionen Franken ab», heisst es in einer Mitteilung des Unternehmens. «Durch konsequentes Kostenmanagement und dank Beiträgen aus neuen Geschäftsaktivitäten konnte dennoch ein solides Unternehmensergebnis von 30,9 Millionen Franken erwirtschaftet werden.» Dieses entspricht 6 Millionen Franken weniger als im Vorjahr. Dennoch beantragt der Verwaltungsrat der Generalversammlung, eine im Vergleich zu 2012 unveränderte Dividende von 200 Franken pro Aktie auszuschütten.

Grössere Veränderungen erfährt der Verwaltungsrat der NZZ-Mediengruppe. Wie seit längerem bekannt ist, wird Verwaltungsratspräsident Franz Steinegger von seinem Posten zurücktreten. Designierter Nachfolger von Steinegger ist Etienne Jornod, Verwaltungsratspräsident bei Galenica. Ihren Rücktritt erklärt haben auch Jens Alder und Konrad Hummler. An der Generalversammlung vom 13. April schlägt der Verwaltungsrat vor, zusätzlich zu den damit verbundenen Ersatzwahlen den seit längerer Zeit vakanten Verwaltungsratssitz wieder zu besetzen. Vorgeschlagen werden Isabelle Welton, Group Chief Marketing Officer der Zurich Insurance Group, Christoph Schmid, Rechtsanwalt in Zürich und Partner der Anwaltskanzlei Wenger & Vieli AG, sowie Dominique von Matt, Mehrheitseigner und CEO der Kommunikationsagentur Jung von Matt/Limmat. (pd)

Die persönliche Erklärung von Konrad Hummler im Wortlaut

Auf die nächste Generalversammlung am 13. April 2013 werde ich meine Position als Verwaltungsrat der AG für die Neue Zürcher Zeitung zur Verfügung stellen. Ich habe diese Funktion seit 2002 mit grossem Engagement wahrgenommen. Zwei Gründe haben mich zu diesem Schritt bewogen:

1. Ich möchte meine publizistische Unabhängigkeit bei der Verfolgung eigener Pläne sicherstellen.
2. Nach der Sistierung meiner Position als VR-Präsident sehe ich als einfaches Mitglied des Verwaltungsrats nicht genügend Wirkungsmöglichkeiten bei der Bewältigung der anstehenden strategischen Entscheidungen.

Als aktiver Aktionär werde ich die weitere Entwicklung dieser unverzichtbaren Institution auch in Zukunft aufmerksam verfolgen.






Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.