Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Die Schweiz als Aussenstehende

Schweiz Das TTIP ist auch für die Schweiz von grosser Bedeutung, da es den Handel ihrer beiden grössten Aussenhandelspartner betrifft. Da die Schweiz nicht in der EU ist, nimmt sie aber an den Gesprächen nicht teil.

Schweiz Das TTIP ist auch für die Schweiz von grosser Bedeutung, da es den Handel ihrer beiden grössten Aussenhandelspartner betrifft. Da die Schweiz nicht in der EU ist, nimmt sie aber an den Gesprächen nicht teil. Befürworter des TTIP sagen deshalb, die Schweiz müsse im Fall eines TTIP-Abschlusses unbedingt an das Abkommen andocken. Verschiedene Studien besagen, die Schweiz könnte ihre Wirtschaftsleistung bei vollständiger Umsetzung des TTIP bis 2030 um annähernd 3% steigern. Könnte die ganze Efta ins TTIP eingebunden werden, wären es rund 3%. Kritiker des TTIP listen einen Katalog an Vorbehalten auf. Befürchtet werden unter anderem eine Privatisierung des Service public, Nachteile bei der Vergabe öffentlicher Aufträge oder eine Aufweichung sozialer und ökologischer Standards (Stichwörter Hormonfleisch, gentechnisch veränderte Lebensmittel, Chlorhühner). Auch private Schiedsgerichte für Klagen von Investoren gegen Staaten wegen Missachtung des Investitionsschutzes stossen auf Skepsis. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.