Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Die Ostschweiz ist anders

WirtschaftsstrukturIn der Ostschweiz hat sich die Wirtschaft seit der Finanzkrise anders entwickelt als in der übrigen Schweiz: Das Wachstum lag vergleichs­weise höher und es ist breit ab­gestützt. Dies zeigt eine Studie von IHK-Research auf. Die Ostschweizer Wirtschaft sei nach wie vor stark durch die Industrie geprägt, heisst es einer Studie, die die Forschungsabteilung der Industrie- und Handelskammer St. Gallen Appenzell (IHK) im Auftrag der Ostschweizer Regierungskonferenz verfasst hat.

Die spezielle Wirtschaftsstruktur sei ein wichtiger Grund für den Rückstand bei Wertschöpfung und Einkommen. Seit der Finanzkrise von 2008 habe die Ostschweiz aber aufholen können. Die Entwicklung unterscheide sich deutlich von der­jenigen der übrigen Schweiz. So liege das Wirtschaftswachstum leicht über dem schweizerischen Durchschnitt, das Beschäftigungswachstum sei hingegen deutlich kleiner. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.