Detailhandel im Minus

Drucken
Teilen

Einbusse Die Umsätze des Schweizer Detailhandels sind auch im Dezember mit dem wichtigen Weihnachtsgeschäft gesunken. Im Vergleich zum Vorjahr setzten die Detailhändler im Schlussmonat des Jahres nominal 4,3% weniger um, wie das Bundesamt für Statistik (BFS) mitteilte. Real, also teuerungsbereinigt, nahmen die Verkäufe um 3,5% ab. Die Umsätze nahmen im Dezember im Vorjahresvergleich in beiden Sektoren – Nahrungsmittel und Non-Food – ab. Im Non-Food-Geschäft gingen sie nominal um 4,7% und real um 2,3% zurück. Bei Nahrungsmitteln, Getränken und Tabakwaren sanken die Umsätze nominal um 5% und real um 5,7%. (sda)