Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

DETAILHANDEL: Alibaba und Tencent im Kaufrausch

Die beiden Amazon-Konkurrenten Alibaba und Tencent tätigen Milliardenübernahmen in China und versetzen so Detailhändler in Angst und Schrecken.

Seit Beginn des letzten Jahres haben die Internet-Giganten Alibaba und Tencent mehr als zehn Milliarden US-Dollar für Übernahmen ausgegeben und damit sowohl ihren Online-Handel als auch das stationäre Geschäft ausgebaut. Die aggressive Expansionsstrategie von Alibaba und Tencent löse Besorgnis bei den Detailhändlern aus, erklärte Jason Yu, Manager des Marktforschungsunternehmens Kantar Worldpanel, in Shanghai. «Sie müssen sich für eine Seite entscheiden. Sonst haben sie Angst, dass sie in Zukunft lebendig gefressen werden.» Alibaba ist Chinas führender Online-Händler und seine Tochtergesellschaft Ant Financial führend im Bereich mobile Bezahlsysteme. Tencent ist vor allem in den Bereichen Soziale Netzwerke, Spiele und digitales Bezahlen unterwegs.

Der Schlüssel zum Kampf zwischen Alibaba und Tencent ist Chinas Handy-Bezahlmarkt. Die stationären Geschäfte in China machen rund 85 Prozent der Detailhandelsumsätze aus und seien ein grosser Anreiz für die Technologie-Giganten, sagte Marktforscher Yu. Im Gegenzug erhielten die stationären Detailhändler Zugang zu Zahlungssystemen, Logistiknetzwerken und anderen Dienstleistungen – wie auch zu riesigen Datenmengen über die Konsumenten. (afp)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.