Daten bleiben auf Wunsch in der Schweiz

Drucken
Teilen

Die Swisscom macht unter ihrem neuen Firmenkundenchef Urs Lehner in Sachen Cloud vorwärts. In der aktuellen Beilage der NZZ sagt er im Interview, dass die ­Politik, die Wirtschaft und die ­Unternehmen die Transformation ­beherzt vorantreiben sollen. Die Swisscom sieht er dabei ebenso in der Pflicht: «Mit unserem er­weiterten Portfolio liefern wir die Cloud für alle», wird er in einem Communiqué der Swisscom ­zitiert. Die Enterprise Service ­­ Cloud, eine Datenspeicherlösung für Unternehmen, die die Swisscom anbietet, ist eine durchgängige Cloud, die von der Infrastruktur über Plattform Services bis hin zu Managed Services und Outsourcing alles abdeckt. Sie richtet sich nach Auskunft der Swisscom an Unternehmen, welche die Cloud in ihre IT-Landschaft integrieren wollen und Wert auf Daten im Rechtsraum Schweiz legen. Und hier kommt die Egnacher Firma Hulbee ins Spiel; alle ihre Server stehen in der Schweiz und sie kann somit unabhängig von ausländischen Anbietern agieren.

Weiter heisst es bei der Swisscom, dass ab 2018 auch branchenspezifische Services, etwa für Banken oder das Gesundheitswesen, mit verschärften gesetzlichen Vorgaben angeboten werden. (bor)