Corvaglia kommt voran

Drucken
Teilen

Expansion Die Thurgauer Corvaglia-Gruppe will wachsen. Deshalb, und zur Sicherung der Interessen der Nachkommen, habe der heutige Alleinaktionär Romeo Corvaglia zusammen mit einer Zürcher Beratungsfirma zwei international erfahrene Persönlichkeiten rekrutiert, wird mitgeteilt. Neu im Verwaltungsrat sind Bianka Wilson (Finanzchefin Ascom) und Mark Macus (Finance Director Schweiz bei Bühler). Corvaglia mit 260 Mitarbeitenden ist spezialisiert auf Verschlusssysteme für die Getränkeindustrie. Wie der operative Chef Michael Krueger sagt, sei der Geschäftsgang den Umständen entsprechend positiv. Das heisst, wie alle stark exportorientierten Firmen in der Schweiz spüre man natürlich den Währungsdruck. «2016 hat sich aber deutlich besser als 2015 entwickelt.» Weil die Gruppe in internationalen Märkten weiter expandieren will, ist im Ausland mindestens ein weiterer Standort zur Herstellung von Verschlusssystemen vorgesehen. Ein Werk existiert bereits in Mexiko. Der Schweizer Markt sei mit dem jetzigen Standort in Eschlikon, der auch kräftig für den Export produziert, gut abgedeckt. (T.F.)

Aktuelle Nachrichten