Computerspieler beflügeln Logitech

Drucken
Teilen

IT-Zubehör Fans von Computerspielen haben die Verkäufe des Zubehörherstellers Logitech im Weihnachtsquartal in die Höhe getrieben. Auch die neuen mobilen Lautsprecher mit Spracherkennung fanden reissenden Absatz. Von September bis Ende Dezember erzielte das schweizerisch-amerikanische Unternehmen einen Umsatz von 812 Millionen Dollar. Das sind 22 Prozent mehr als vor einem Jahr, wie Logitech bekannt gab.

«In diesem Weihnachtsquartal haben wir unseren höchsten Quartalsumsatz überhaupt erzielt», sagte Konzernchef Bracken Darrell. Gerade die Computergamer deckten sich mit Logitech-Produkten ein. Die Umsätze schossen hier um 62 Prozent auf 174 Millionen Dollar hoch.

Dies ist zum guten Teil der Übernahme der kleinen Firma Astro Gaming zu verdanken, die Kopfhörer für Gamer herstellt. Mittlerweile ist die Ausrüstung für Computer- und Konsolenspieler zur zweitwichtigsten Umsatzquelle von Logitech geworden und hat die Tastaturen überholt. Nur noch die Computermäuse bringen mehr Geld in die Kasse. (sda)