Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Chinas Wirtschaft erholt sich

Belebung Die chinesische Wirtschaft dürfte im 3. Quartal 2016 real um 6,2% gegenüber der Vorjahresperiode gewachsen sein. Das haben Berechnungen der Beratungsfirma Wellershoff & Partners (W&P) ergeben. Im 1. Halbjahr lag das Wachstum demnach noch unter 6%.

Belebung Die chinesische Wirtschaft dürfte im 3. Quartal 2016 real um 6,2% gegenüber der Vorjahresperiode gewachsen sein. Das haben Berechnungen der Beratungsfirma Wellershoff & Partners (W&P) ergeben. Im 1. Halbjahr lag das Wachstum demnach noch unter 6%. Somit habe sich Chinas Wirtschaft vom letztjährigen Wachstumseinbruch erholt und expandiere wieder über dem von W&P geschätzten Potenzialwachstum. Massgeblich zur Erholung beigetragen habe der für Chinas Konjunktur zentrale Bausektor. Seit Jahresbeginn steige die Nachfrage nach Immobilien rasant, was die Bautätigkeit befeuere und den Bestand unverkaufter Immobilien halbiert habe. Zudem ortet W&P in China robuste Detailhandelsumsätze und eine verbesserte Konsumentenstimmung. In der Industrie zeichne sich zumindest eine leichte Erholung ab.

W&P schätzt das Wirtschaftswachstum Chinas aufgrund einer Auswertung von Produktionsstatistiken und biete damit «eine ungeschönte Alternative zu den offiziellen chinesischen BIP-Statistiken». Die offizielle Statistik wird am kommenden Donnerstag publiziert. 59 Ökonomen, die von der Nachrichtenagentur Reuters befragt wurden, rechnen im Schnitt mit einem Quartalswachstum von 6,7%. Für das ganze Jahr gehen sie von 6,6% aus, für kommendes Jahr von 6,5%. (red./rtr)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.