Briten verschieben Investitionen

Drucken
Teilen

London In Grossbritannien mehren sich die Zeichen auf eine Konjunktureintrübung. Einer gestern publizierten Umfrage zufolge haben grosse Unternehmen ihre Investitionspläne zusammengestrichen. Zudem gibt es Anzeichen für einen Konsumrückgang. Der Konjunkturoptimismus der britischen Firmen ging im zweiten Quartal klar zurück, wie aus der Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Deloitte hervorgeht. Grund sei das uneindeutige Ergebnis der Parlamentswahl im Juni. 72 Prozent der befragten Finanzchefs gehen davon aus, dass das Geschäftsumfeld sich wegen des Brexits eintrüben wird. (sda)