Betreiber malen schwarz

Anders als bei den Carunternehmen tönt es von den Weihnachtsmärkten selber. Mitte Monat beklagte der Vorsitzende des Deutschen Schaustellerbundes, Albert Ritter, in diversen Medien einen «dramatischen» Besucherrückgang.

Drucken
Teilen

Anders als bei den Carunternehmen tönt es von den Weihnachtsmärkten selber. Mitte Monat beklagte der Vorsitzende des Deutschen Schaustellerbundes, Albert Ritter, in diversen Medien einen «dramatischen» Besucherrückgang. Der Betreiber des Marktes am Berliner Opernpalais sah gar die Existenz der Markthändler gefährdet. Von bis zu 70% Umsatzeinbussen war die Rede. Banken müssten mit Krediten aushelfen. Die Marktbetreiber freuen sich auch nicht darüber, dass Innenminister Thomas de Maizière punkto Terrorgefahr noch «keinen Grund zur Entwarnung» sieht. (du)

Aktuelle Nachrichten