Befragt «Wir verfolgen unsere Expansionspläne mit Bedacht»

Herr Böckli, nach einem Jahr Adunic haben Sie den Verwaltungsrat erweitert. Welche Vorteile bringen die Neuen?

Merken
Drucken
Teilen
Andy Böckli Gründer und Geschäftsleiter der Adunic AG Frauenfeld

Andy Böckli Gründer und Geschäftsleiter der Adunic AG Frauenfeld

Herr Böckli, nach einem Jahr Adunic haben Sie den Verwaltungsrat erweitert. Welche Vorteile bringen die Neuen?

Der Neuzugang der fünf Verwaltungsräte stellt sicher, dass unser Geschäftsmodell kritisch beurteilt wird. Zudem werden wir mit Fragen konfrontiert, die uns helfen, die Business-Opportunitäten und die Position am Markt weiterzuentwickeln. Die Verwaltungsräte haben wir bewusst ausgewählt, um starke und unabhängige Persönlichkeiten an unserer Seite zu haben. Das fordert uns immer wieder aufs neue.

In Berlin ist eine Tochtergesellschaft gegründet worden. Gibt es weitere Expansionspläne?

Obwohl wir international tätig sind, arbeiten wir vorwiegend mit europäischen Kunden zusammen. Mit ihnen gehen wir in die ganze Welt hinaus. Wir verfolgen unsere Expansionspolitik mit Bedacht und streben ein kontinuierliches Wachstum an. Schliesslich möchten wir uns trotz den immer rasanter werdenden wirtschaftlichen Veränderungen gesund und nachhaltig entwickeln können.

Die Branche für temporäre Bauten ist ja auch konjunkturabhängig. Wie begegnen Sie den Schwankungen?

Unsere Säulen sind der Messe-, Pavillon-, Event- und Museumsinnenausbau. Alle Segmente unterliegen unterschiedlichen, konjunkturellen und saisonalen Schwankungen. Weil wir uns damit seit langem beschäftigen, kommt für uns nichts überraschend. Zudem gleichen sich die Segmente teils gegenseitig aus.

Haben Sie als ehemaliger Chef von Nüssli, grösserer Firmen und Konzerneinheiten den Schritt in die Selbständigkeit je bedauert?

Überhaupt nicht! (bor)