Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BANKEN: Mariateresa Vacalli will nicht mehr in Verwaltungsrat der SGKB und wechselt zu BKB

Ein neues Mitglied in der Konzernleitung der Basler Kantonalbank (BKB): Mariateresa Vacalli übernimmt per 1. Oktober 2018 die Leitung des neu geschaffenen Geschäftsbereichs "Digitale Marktleistungen".
Mariateresa Vacalli wechselt nach Basel. (Bild: pd)

Mariateresa Vacalli wechselt nach Basel. (Bild: pd)

Als Chief Digital Officer (CDO) soll die 46-Jährige die digitale Transformation in der Bank vorantreiben, schreibt die BKB in einer Mitteilung vom Mittwoch. Vacalli bringe relevante und für die Zukunft des Konzerns wichtige Kompetenzen in die Geschäfts- und Konzernleitung ein, wird der BKB-Chef Guy Lachapelle in der Mitteilung zitiert.

Gleichzeitig verzichtet die gebürtige Tessinerin auf den Einsitz in den Verwaltungsrat der St.Galler Kantonalbank (SGKB). Vacalli habe mit Blick auf ihre neue Stelle bei der BKB ihre Kandidatur zurückgezogen, teilte die SGKB am Mittwoch mit.

Die ETH-Ingenieurin Vacalli arbeitete vor ihrer Ernennung durch den BKB-Bankrat während rund 14 Jahren in der Telekommunikationsbranche im Topmanagement von Sunrise und UPC Cablecom und anschliessend als Chefin der Plattform für Wirtschaftsinformationen bei Moneyhouse. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.