Autos als Antrieb für UBS-Konsumindikator

Der private Konsum stützt die Schweizer Wirtschaft auch in der zweiten Hälfte dieses Jahres, wie der von der UBS berechnete Indikator signalisiert. Der UBS-Konsumindikator stieg im August auf 1,95 Punkte nach 1,88 Punkten im Juli. Das ist der höchste Wert seit Juni 2008.

Drucken
Teilen

Der private Konsum stützt die Schweizer Wirtschaft auch in der zweiten Hälfte dieses Jahres, wie der von der UBS berechnete Indikator signalisiert. Der UBS-Konsumindikator stieg im August auf 1,95 Punkte nach 1,88 Punkten im Juli. Das ist der höchste Wert seit Juni 2008. Der Anstieg war breit abgestützt. Vor allem fielen jedoch die neuen Autos ins Gewicht. So wurden im August 12% mehr Personenwagen immatrikuliert als im Vorjahresmonat.

Tiefe Zinsen, eine Verbesserung des Arbeitsmarkts und die anhaltende Einwanderung dürften den Indikator weiterhin stützen, schreiben die UBS-Ökonomen. (sda)

Edipresse zurück in schwarzen Zahlen

Das Westschweizer Verlagshaus Edipresse, das den Grossteil seines Schweizer Geschäfts an Tamedia verkauft, weist für das 1. Halbjahr 2010 einen Gewinn von 20,1 Mio. Fr. aus. In der Vorjahresperiode war noch ein Verlust von 1,1 Mio. Fr. angefallen. Im Geschäft, das bei Edipresse bleibt, sank der Verlust von 8,6 Mio. auf 1,8 Mio. Franken. (sda)