Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

AUFTRAGSEINGANG: Asien setzt vermehrt auf Bühlers Maschinen

Der weltweit tätige Uzwiler Technologiekonzern Bühler ist 2017 sichtlich gewachsen.

Bühler hat den Auftragseingang organisch um 10 Prozent auf 2,8 Milliarden Franken gesteigert, wie aus der Mitteilung zum Geschäftsjahr 2017 hervorgeht. Zu dieser positiven Entwicklung hätten beide Segmente – Grains & Food und Advanced Materials – beigetragen.

Das Segment Grains & Food umfasst Bühlers Anlagen und Maschinen zur Verarbeitung von Nahrungsmitteln. Hier stiegen die Aufträge um 7 Prozent auf 2,1 Milliarden Franken. Advanced Materials kümmert sich um Anlagen für Beschichtungen und Druckguss. Der entsprechende Auftragseingang lag mit 672 Millionen Franken um 21 Prozent über dem Vorjahr.

Regional betrachtet legten der Mittlere Osten/Afrika und Asien am stärksten zu. «Wir ­haben an Dynamik gewonnen», kommt das von Stefan Scheiber geleitete Unternehmen zum Schluss. Und sieht damit seine Strategie bestätigt, sich im Markt nicht nur mit innovativen, sondern auch mit nachhaltigen Lösungen abzuheben. Den vollständigen Jahresabschluss veröffentlicht Bühler am 8. Februar. (T.F.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.