Adcubum hat sich verbessert

ST. GALLEN. Die Softwarefirma Adcubum hat vergangenes Jahr 70 Mio. Fr. umgesetzt, 12% mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig sei die nicht bezifferte Profitabilität gesteigert worden. Das gab das Unternehmen, das Standardsoftware für die Versicherungsbranche herstellt, gestern bekannt.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Softwarefirma Adcubum hat vergangenes Jahr 70 Mio. Fr. umgesetzt, 12% mehr als im Vorjahr. Gleichzeitig sei die nicht bezifferte Profitabilität gesteigert worden. Das gab das Unternehmen, das Standardsoftware für die Versicherungsbranche herstellt, gestern bekannt. Vergangenes Jahr habe das Unternehmen mit Hauptsitz in St. Gallen 54 Neueintritte verzeichnet und beschäftigte per Ende Jahr an sechs Standorten 260 Mitarbeitende. Niederlassungen finden sich in Zürich-Wallisellen, Solothurn, Luzern, Lausanne und Stuttgart.

Ferner meldet Adcubum einen Wechsel im Verwaltungsrat. Nach langjährigem Engagement hat sich Francisco Fernandez nicht mehr der Wiederwahl gestellt. Als neues Mitglied wählte die Generalversammlung den Versicherungsfachmann Hans-Jürg Bernet. Am diesjährigen Unternehmerpreis Prix SVC Ostschweiz hat Adcubum den zweiten Rang ergattert. (T. G.)