Abraxas macht nächsten Schritt

Drucken
Teilen

Fusion Ab kommendem April treten die Gesellschaften Abraxas und VRSG als ein Unternehmen unter dem Namen Abraxas auf. Dies mit dem Anspruch, führender Anbieter digitaler Lösungen für die öffentliche Hand zu sein, wie es in der Mitteilung heisst. Die beiden Hauptsitze von Abraxas und VRSG werden dann per Februar 2019 am heutigen VRSG-Standort in St. Gallen zusammengelegt. Auch die Zürcher Standorte sollen zusammengeführt werden. Der heutige Standort der Abraxas am Zürcher Beckenhof stosse an Kapazitätsgrenzen und werde 2020 gemeinsam mit der Winterthurer Abraxas Juris einen neuen Ort im Grossraum Zürich beziehen. (red)