ABGASSKANDAL: VW soll Kunden entschädigen

Die EU-Kommission will für betroffene europäische Autokäufer mehr durchsetzen als bloss eine Rückrufaktion.

Drucken
Teilen

Vor einem Treffen der nationalen Konsumentenschutzbehörden in Brüssel drohte EU-Verbraucherschutz- und Justizkommissarin Vera Jourova in der «Welt» Konsequenzen an. Dies, weil Volkswagen nach mehr als einem halben Jahr des Dialogs «die Schlüsselforderungen der Konsumenten nicht erfüllt» habe. Jourova fordert, der Autokonzern müsse sicherstellen, «dass Konsumenten überall in Europa fair behandelt werden». Das umfasse neben der Reparatur der Autos auch eine Art Extrabonus oder freiwillige Kompensation für europäische Konsumenten. Volkswagen habe «europäisches Konsumentenrecht gebrochen». Sollte der Autobauer keine Zugeständnisse machen, könnten die nationalen Behörden Strafen verhängen.

Volkswagen, das in weltweit elf Millionen Autos die Abgaswerte mit einer Software manipuliert hat, kritisierte Jourovas Forderung. Diese «könnte Kunden davon abhalten, in die Werkstätten zu kommen». (afp)