92

Die Zahl

Drucken
Teilen

Prozent der Handelsunternehmen tun etwas gegen Verschwendung. Der Handel setzt auf Eigeninitiative, um Abfall zu vermeiden, Recycling zu fördern und Verschwendung zu vermeiden. Gemäss einer neuen Umfrage von Handel Schweiz sind dabei Kostensenkungen, Verantwortung und Image die treibenden Kräfte. Nur 19 Prozent der Befragten sind für staatliche Lenkungsabgaben.

Die Unternehmen seien vom Wunsch angetrieben, Geld einzusparen (89%), die Umwelt zu schützen (82%), verantwortungsbewusst zu handeln (61%) und das Image zu pflegen (47%). Die grössten Verschwendungen im Handel betreffen demnach die Verpackung, Energie und Zeit. Das Energiesparpotenzial des Schweizer Handels beläuft sich, laut Umfrage, auf rund eine halbe Milliarde Franken. Neue intelligente Verpackungen bestehen heute aus Hanf, Mais und Altpapier. Vorerst noch ein Traum bleibt die Verpackung aus dem 3D-Drucker. Drohnen hingegen würden nicht zwingend zu mehr Verpackung führen. (bor)