9

Projekte kleiner und mittlerer Unternehmen aus der Schweiz und aus Lichtenstein werden von der Klimastiftung Schweiz mit 400 000 Franken unterstützt. Gefördert werden neben Energiesparprojekten auch Innovationen wie die Weiterentwicklung eines Plastiks aus natürlichen Rohstoffen und die

Merken
Drucken
Teilen

Projekte kleiner und mittlerer Unternehmen aus der Schweiz und aus Lichtenstein werden von der Klimastiftung Schweiz mit 400 000 Franken unterstützt. Gefördert werden neben Energiesparprojekten auch Innovationen wie die Weiterentwicklung eines Plastiks aus natürlichen Rohstoffen und die

Produktion von Pflanzenkohle (Verkohlung von Baum- und Strauchschnitt). Mit Plastik aus Naturfasern hat die Zürcher Firma Fluid Solids eine Alternative zum herkömmlichen Kunststoff gefunden. Hergestellt wird ihr Bioplastik hauptsächlich aus Abfällen der Landwirtschaft und natürlichen Bindemitteln. Das fertige Produkt sei geruchsfrei, stabil und kompostierbar. Bisher werden aus dem Kunststoff Stühle, Schaufensterpuppen oder Kleiderbügel hergestellt. Nun soll der Bioplastik weiterentwickelt werden, damit dieser im Spritzgussverfahren verwendet werden kann. (red.)