70 000

Dollar Lohn statt einer Million. Damit will sich der 30jährige Dan Price zufriedengeben, Chef des amerikanischen Bezahldienstes Gravity Payments. Mit der Kürzung seines eigenen Gehalts will Price es ermöglichen, seinen 120 Angestellten mehr Lohn zu bezahlen.

Drucken
Teilen

Dollar Lohn statt einer Million. Damit will sich der 30jährige Dan Price zufriedengeben, Chef des amerikanischen Bezahldienstes Gravity Payments. Mit der Kürzung seines eigenen Gehalts will Price es ermöglichen, seinen 120 Angestellten mehr Lohn zu bezahlen. Jeder soll einen Mindestlohn von jährlich 70 000 Dollar erhalten. Das kündigte Price in einem Internetvideo an, begleitet von donnerndem Applaus seiner Belegschaft. Demnach sollen die Löhne, die momentan im Schnitt 48 000 Dollar betragen, in den kommenden drei Jahren stufenweise angehoben werden. Über sein eigenes Gehalt sagte Price, dieses sei «wirklich sehr hoch gewesen». Er stammt aus einer ländlichen Gegend in Idaho, hat vier Geschwister und ist für einen einfachen Lebensstil bekannt. Price fährt einen zwölf Jahre alten Audi und lebt in einer Drei-Zimmer-Wohnung in Seattle. (afp)

Aktuelle Nachrichten