645

Flugzeughersteller aus 38 Ländern sind an der Luftfahrtmesse Aero in Friedrichshafen vertreten. Das ist Rekord. Unter den Neuigkeiten, die ab heute präsentiert werden, ist ein Flugzeug mit einem Gesamtrettungssystem.

Drucken
Teilen

Flugzeughersteller aus 38 Ländern sind an der Luftfahrtmesse Aero in Friedrichshafen vertreten. Das ist Rekord. Unter den Neuigkeiten, die ab heute präsentiert werden, ist ein Flugzeug mit einem Gesamtrettungssystem. Im Communiqué der Messeleitung heisst es weiter, dass in einem Notfall ein Fallschirm ausgelöst werden könne, an dem die ganze Maschine zu Boden schwebe. Eine Sonderausstellung widmet sich unbemannten zivilen Drohnen. Unter den Ausstellern sind auch 24 Unternehmen aus der Schweiz vertreten, darunter die Pilatus Flugzeugwerke, der Technologie– und Rüstungskonzern Ruag und das Ausbildungszentrum der Swiss.

Die Aero gilt als Leitmesse für die allgemeine Luftfahrt. Darunter versteht die Branche alle Bereiche ausserhalb der Militär– und Linienfliegerei. (bor)

Aktuelle Nachrichten