6

ausgewachsene Nashörner als Fluggäste hat British Airways am vergangenen 25. Oktober begrüsst. Die Tiere wurden an Bord eines Superjumbos Airbus A380 von London Heathrow nach Miami geflogen. Zuvor waren sie von Johannesburg in die britische Hauptstadt geflogen worden.

Merken
Drucken
Teilen
huge rhino isolated on white (Bild: Photographer:Gualtiero Boffi (54330337))

huge rhino isolated on white (Bild: Photographer:Gualtiero Boffi (54330337))

ausgewachsene Nashörner als Fluggäste hat British Airways am vergangenen 25. Oktober begrüsst. Die Tiere wurden an Bord eines Superjumbos Airbus A380 von London Heathrow nach Miami geflogen. Zuvor waren sie von Johannesburg in die britische Hauptstadt geflogen worden. Der Transport fand im Rahmen eines internationalen Zuchtprogramms statt, um die genetische Vielfalt zu gewährleisten. Verantwortlich für die Beförderung der Dickhäuter war die Firma IAG Cargo. Der A380 wurde gewählt, weil er den räumlichen Bedürfnissen der Tiere, von denen jedes eine Tonne wiegt, gerecht wurde und weil sich die Innentemperatur «auf ein Grad Celsius genau kontrollieren lässt». Das ist laut Gabriella Tamasi, Product Manager Live Animals bei IAG Cargo, «besonders wichtig, da die grossen Tiere viel Körpertemperatur verlieren und wir diese unbedingt stabil halten müssen». (T. G.)