6

Euro Bettensteuer muss ein Paar bezahlen, wenn es in der Hochsaison ein langes Wochenende mit drei Nächten in einem Landhotel auf Mallorca verbringt. Grund dafür ist die neue Bettensteuer.

Drucken
Teilen
Bed with colorful duvet and cushions. Isolated on green background. (Bild: Evgeny Kosharsky (85880463))

Bed with colorful duvet and cushions. Isolated on green background. (Bild: Evgeny Kosharsky (85880463))

Euro Bettensteuer muss ein Paar bezahlen, wenn es in der Hochsaison ein langes Wochenende mit drei Nächten in einem Landhotel auf Mallorca verbringt. Grund dafür ist die neue Bettensteuer. Ab Freitag wird für den Balearen-Urlauber eine Bettensteuer fällig, die pro Übernachtung und Person berechnet wird. Davon betroffen sind die Inseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Die prognostizierten Steuereinnahmen von 50 bis 80 Millionen Euro pro Jahr sollen laut Balearen-Regierung dazu dienen, das touristische Produkt zu verbessern und die Umwelt zu erhalten. Je nach Saison und Art der Unterkunft beträgt die Abgabe für Touristen zwischen 25 Cent und 2 Euro pro Nacht und Person. In der Regel muss die Steuer direkt an der Rezeption bezahlt werden. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren sind davon befreit. (bor)