500

Millionen bis 1,2 Milliarden Fass Rohöl – auf diese Menge schätzt Statoil ein Ölvorkommen, das der norwegische Energiekonzern in der Nordsee unter dem Kontinentalsockel des Landes entdeckt hat.

Drucken

Millionen bis 1,2 Milliarden Fass Rohöl – auf diese Menge schätzt Statoil ein Ölvorkommen, das der norwegische Energiekonzern in der Nordsee unter dem Kontinentalsockel des Landes entdeckt hat. Laut Statoil handelt es sich vermutlich um einen der zehn grössten Ölfunde auf dem Kontinentalsockel überhaupt und um eine der grössten Entdeckungen Norwegens in den vergangenen Jahrzehnten: «Einen vergleichbaren Ölfund hat Norwegen seit Mitte der 80er-Jahre nicht mehr gesehen», sagt Tim Dodson, bei Statoil Vizepräsident für Exploration. 2010 hat Statoil Öl und Gas in einem Umfang gefördert, der pro Tag einer Menge von 1,9 Millionen Fass entspricht. (dpa/T. G.)

Aktuelle Nachrichten