42

Die Zahl

Drucken
Teilen

superreiche Einwanderer leben in der Schweiz. Damit liegt sie im neusten Ranking der chinesischen Hurun-Mediengruppe auf dem zweiten Rang. Aufgelistet werden darin 300 eingewanderte Milliardäre in 44 Ländern mit einem Durchschnittsvermögen von 3,8 Milliarden Dollar. Einzig in den USA haben sich noch mehr Krösusse niedergelassen; 73 ausländische Superreiche sind es dort. Der wohlhabendste Schweizer Zuwanderer stammt aus Brasilien. Jorge Lemann, Mitbesitzer der weltgrössten Brauereigruppe AB InBev, verfügt laut Hurun-Report über ein Vermögen von 26 Milliarden Dollar. Der Sohn Emmentaler Auswanderer lebt mit seiner Familie in Rapperswil-Jona und besitzt neben der brasilianischen auch die schweizerische Staatsbürgerschaft. Hinter ihm auf dem zweiten Rang folgt der russische Oligarch Gennadi Timtschenko. Die meisten zugewanderten Milliardäre in der Schweiz stammen derweil aus Deutschland, Italien und Grossbritannien. (sda)